1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle Unternehmer! Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Firmengründung, Finanzen, Marketing uvm

Die Angst vor der Selbstständigkeit dem Partner nehmen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von VanGoghh, 17 März 2017.

  1. VanGoghh

    VanGoghh New Member

    Hallo an alle,

    da hier viele schon selbstständig sind, dachte ich mir hier die besten Anworten zu bekommen.
    Bei dem Thema geht es nicht um die Selbstständigkeit sondern um die Zeit davor.
    Wir sind beide anfang 30, ich arbeite als Software - Entwickler (angestellt), meine Gattin als Reinigungskraft.
    Sie reinigt über eine Zwischenfirma diverse Objekte in unserer Stadt.
    Ich hatte die Idee, es wäre schön, wenn sie sich in der Reinigung selbstständig machen würde. Also dieselben Objekte reinigen die sie bereits reinigt, halt ohne Zwischenfirma.
    Mit dem Besitzer dieser Objekte geredet und unterschrieben, dass sie gleich mit uns einen Vertrag unterschreiben würden wenn wir ein Gewerbe angemeldet haben. Ich muss dabei erwähnen, es handelt sich hierbei um große BMW Autohäuser, wobei wir auch andere Autohäuser bekommen würden (gleicher Besitzer).
    Ich habe mich über alles nötige erkundigt, Seminare zur Gründung besucht, mit Steuerberatern einige Sessions gehabt, auch Businessplan erstellt.
    Am Anfang würde meine Frau für die Organisation zuständig sein (durch die neu bekommenen Autohäuser würden wir eventuell auch wen einstellen müssen) und ich würde mich um Papierkram kümmern, aber weiterhin der Tätigkeit als Software - Entwickler nachgehen und wenn Zeit ist in den Objekten aushelfen.
    So jetzt kommts, meine Frau will nichts davon hören! Immer dieser Satz "das können wir nicht schaffen".
    Es ist mit Zahlen belegt, alles vorher schon durchkalkuliert.
    Sie zweifelt so sehr an dem und ich weiß nicht vorher diese Zweifel kommen, sie kann es irgendwie auch nicht erklären aber will das auf keinen Fall machen.
    Wir haben also alles ausgerechnet, Die Zusage (schriftlich) für die Arbeit bekommen, also nur noch Gewerbe anmelden uns los gehts. Für sie ändert sich am Anfang nichts, sie arbeitet weiter im gleichen Objekt aber diesmal für deutlich mehr Geld und für die weiteren Objekte sollten wir dann später wen suchen. Oder ich springe da ein, wie auch immer, wir haben die Chance zu expandieren.
    Wenn ich das so alles präsentiere, kommt wieder "ach, wir können das nicht machen, besser ich arbeite so weiter und habe keine weiteren Verpflichtungen".
    Ich will sie auch nicht in etwas hineindrängen wo sie nicht will. Sie ist garnicht faul, ganz im Gegenteil, sie setzt sich in der Arbeit toll ein, sehr motiviert, aber Selbstständigkeit kommt bei ihr nicht in Frage. Ich sehe aber die Chance als sehr gut um uns in die Selbstständigkeit zu bewegen, werde aber dauern abgeblockt. Ich kann das aber auch nicht alleine durchziehen, denn ich brauche meinen derzeit Job bis ich sehe ob das ganze mit der Reiniung gut anläuft.
    Hattet ihr vielleicht auch Diskussionen mit dem Partner vor der Gründung? Wie sah die Zeit vor der Gründung aus?

    Danke für Kommentare
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2017
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Nimmst Du denn ihre Ängste ernst? Ich könnte mir vorstellen, Du rechnest ihr Zahlen vor und sie hat einfach Angst, dass es schiefgehen könnte und dass sie ihre vermeintliche Sicherheit als Angestellte verliert.
     
  3. VanGoghh

    VanGoghh New Member

    Ich nehme ihre Ängste sehr ernst und versuche diesen auf den Grund zu gehen.
    Sie kann mir aber leider nie konkret sagen, vor was sie da Angst hat.
    Vermutlich ist es, wie du sagst, die vermeintliche die Sicherheit die sie im Moment hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen